Aktuelles

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fanprojekt Rostock – Ankündigungen im Überblick

Graffiti-LogoÖffnungszeiten:
Dienstag 13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 13:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 13:00 – 18:00 Uhr
Montag und Freitag nach Absprache
Fanfrühstück ab 10:00 Uhr vor jedem Wochenend-Heimspiel

… unser Facebook Account!

10 jähriges Jubiläum / Ausstellung „Tor für Europa – Fußballfans in der DDR und internationale Begegnungen““

In diesem Jahr feiern wir unser zehnjähriges Bestehen. Wir möchten uns bei allen Fans, Förderern, Unterstützern und Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit bedanken. Weiterhin freuen wir uns auf eine gemeinsame Gestaltung des Standortes Rostock.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Ausstellung im Kröpeliner Tor hinweisen. In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung MV und der Geschichtswerkstatt Rostock e.V. werden bis zum 16. Februar inhaltlich die Fanszenen des DDR-Fußballs, die Reisen von DDR-Fans zu internationalen Begegnungen in das osteuropäische Ausland sowie die große Anziehungskraft der Auftritte der DFB-Auswahl auf Schautafeln dargestellt. Dabei wird auch das Rückspiel des FC Hansa Rostock beim FC Banik Ostrava im September 1989 thematisiert.

Bedanken möchten wir uns auch bei der AG Tradition des FC Hansa Rostock für die zur Verfügung Stellung diverser Ausstellungsstücke aus der Vereinshistorie. (u.a. Pokal und Meisterschale von 1990/91)

Das Kröpeliner Tor hat täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet. Wir freuen uns über euren Besuch.

Frohes Fest und guten Rutsch!

Wir wünschen Euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Die Fanprojekt Räumlichkeiten öffnen für Euch dann wieder ab Dienstag den 9. Januar 2018. Beim Jubicup am 28. Dezember werden wir mit einer Mannschaft vor Ort sein.

Team Fanprojekt

Gegen die Kriminalisierung der Sozialen Arbeit mit Fußballfans

In einem Offenen Brief thematisieren die BAG (Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V.) und KOS (Koordinationsstelle Fanprojekte bei der dsj) gemeinsam die Ermittlungen nach §129 (die Mitgliedschaft und Unterstützung einer kriminellen Vereinigung) gegen unseren Leipziger Kollegen.

„Bereits der Verdacht ermöglicht im Fall des §129 umfangreiche Ermittlungen, insgesamt drei Jahre wurde gegen den Mitarbeiter des Leipziger Fanprojektes als Beschuldigten ermittelt, eine monatelange Telefonüberwachung war ebenso Teil der Maßnahmen wie die Observation der vom Träger betreuten Fanräume. Zudem waren klassische Fanprojekt-Aktivitäten, wie sie, niedergelegt im Nationalen Konzept Sport und Sicherheit, für die Arbeit der Fanprojekte erwartet werden, Gegenstand der Ermittlungen: Bildungs- und Präventionsarbeit, Diskussionsveranstaltungen, organisatorische und logistische Unterstützung im Rahmen der Spieltagsorganisation und die Vermittlung von Rechtsberatungen waren die Anlasspunkte für die Ermittler des LKA Sachsen. Tausende dienstliche und private Telefonate wurden im Rahmen der Ermittlung mitgehört und akribisch transkribiert. Kolleg*innen, Freunde, Klienten und Verwandte waren indirekt von den Maßnahmen betroffen.“ […]

Namenhafte Unterzeichner*innen aus Forschung, Lehre sowie der Trägerlandschaft unterstützen den Offenen Brief.

Fanprojekt Hallenturnier in Güstrow

In einem fairen und spannenden Turnierabend setzte sich der Titelverteidiger Hansafans Laage erneut erfolgreich gegen die Mitstreiter durch und gewann das Hallenturnier in Güstrow. Die Mannschaft JVA Bützow landete vor Revolte Rostock auf dem zweiten Platz. Die Freizeitkickerz Barlachstadt belegten den sechsten Platz.

BAG: „Ermittlungsbehörden untergraben pädagogische Arbeit der Fanprojekte“

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V. (BAG) äußert sich zu den Hausdurchsuchungen in den Räumlichkeiten der Fanprojekte Dresden und Darmstadt.

„Die Hausdurchsuchungen in Fanprojekten am vergangenen Sonntag in Darmstadt und am Dienstag in Dresden haben in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) großes Unverständnis ausgelöst. Die Einrichtungen für offene Jugendarbeit, unter anerkannter kommunaler Trägerschaft und der gesetzlichen Verankerung im SGB VIII (KJHG), werden durch eine solche Vorgehensweise der Polizei in ihrem Verhältnis zu den jugendlichen und heranwachsenden Fußballfans maßgeblich negativ beeinflusst. Die Fanprojekte bieten in ihren Räumlichkeiten den Fans einen Ort, an dem sie sich in einem vertrauensvollen Umgang miteinander begegnen können. Dass dieser Schutzraum nun im Fokus polizeilicher Ermittlungen steht, vermittelt den Eindruck, dass Fanprojekte Straftaten unterstützen oder zumindest hinnehmen. Wie sollen Jugendliche den Sozialarbeitern Vertrauen entgegenbringen, wenn diese nicht mal von den Netzwerkpartnern in ihrer Rolle akzeptiert und wertgeschätzt werden?

Im Nationalen Konzept Sport und Sicherheit (NKSS) steht deutlich formuliert, dass es „eine enge und ver- trauensvolle Zusammenarbeit der Netzwerkpartner auf allen Ebenen […]“, somit auch den Fanprojekten und der Polizei, geben muss, um präventiv wirksam arbeiten zu können. Im Nationalen Ausschuss Sport und Sicherheit wird der Dialog zwischen Fanprojekten und Polizei immer wieder betont und eingefordert. Maßnahmen wie die jetzt stattgefundenen Hausdurchsuchungen der Fanprojekte durch die Polizei verleihen diesem Dialog sicherlich keine vertrauenswürdige Aufwertung. Stattdessen wird den Mitarbeitern der Fanprojekte und vor allem den Jugendlichen der Eindruck vermittelt, dass sie selbst in öffentlichen Jugendeinrichtungen kriminalisiert und verdächtigt werden.

Dass die Justiz im Zuge ihrer Ermittlungstätigkeit die Rolle und Wertschätzung Sozialer Arbeit untergräbt, ist sicherlich nicht im Sinne der im NKSS festgeschriebenen Kooperation.“

bag-fanprojekte.de/hausdurchsuchungen

Weihnachtsfeier und FIFA 18 Turnier

Hallo Hansafans,
am Samstag den 16. Dezember laden wir nach dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte ab 17 Uhr in unsere Räumlichkeiten ein. Spätestens um 18 Uhr wollen wir mit dem Turnier anfangen. Das FIFA Turnier findet im Rahmen unserer Weihnachtsfeier statt. Dem Gewinner winkt das Spiel FIFA18 Hansa-Edition für die PS4.

Wir spielen auf PS4 Konsolen an Fernsehern und Beamern im 1 vs. 1 (Spiellänge 10 Minuten). Für das leibliche Wohl (süß und deftig) wird ebenso gesorgt sein.

Weitere Information und Anmeldung persönlich bzw. unter fanprojekt@awo-rostock.de

Wir freuen uns auf euch.
Team Fanprojekt Rostock

Seite 1 von 3612345...102030...Letzte »