Aktuelles

Aktionstag „Reclaim Your Streets“ / Auswertung Tipprunde

Danke für eure Teilnahme bei unserer kleinen Instagram Umfrage! Weitere Rückmeldungen erfahrt ihr am 21. August am Kröpeliner Tor … zum nächsten Aktionstag „Reaclaim Your Streets“ dann unter Coronabedingungen :)

Auswertung Tipprunde – Glückwunsch geht an Poldi :)
Am letzten Spieltag holt er sich den Gesamtsieg bei rund 150 Teilnehmer*innen und bekommt das Matchworn Trikot von Bischoff. Die Siegerehrung werden wir mit einem Fanfrühstück in der kommenden Saison verbinden … und auch wird es dann wieder eine neue Tipprunde geben.

Fleißig, bunt und kreativ … neue Farben im FP

Derzeit gestalten wir unsere Räumlichkeiten etwas um … draußen ist es eh viel zu warm :)

Re-Start … wir öffnen wieder unsere Räumlichkeiten!

Im Folgenden unsere Maßnahmen zur Öffnung des Fanprojektes auf Grundlage der Empfehlungen zu Hygiene- und Schutzmaßnahmen bei der Umsetzung von Angeboten und Maßnahmen gemäß der §§ 11-14 SGB VIII auf Grundlage des §1 der Corona-Jugendhilfeverordnung MV:

  • Die Öffnungszeiten des Fanprojektes bleiben weiterhin Dienstag bis Donnerstag von 13 Uhr bis 18 Uhr sowie nach Absprache
  • Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhalten bei Betreten des Fanprojektes eine Einweisung in die geltenden Hygienebestimmungen u.a.
      • Hände mindestens 30 Sekunden lang mit Seife waschen gehen
      • Zusätzliche Desinfektion der Hände bei der Ankunft und Verlassen der Räumlichkeiten
      • Abstand von mindestens 1,50 m halten
  • Mindestens alle 90 Minuten erfolgt ein Stoßlüften durch Öffnung der beiden Türen oben und der Notausgangstür unten, sowie des Fensters im kleinen Lagerraum
  • Im Rahmen der Öffnungszeiten werden Kontaktflächen wie Türklinken und Griffe, Treppen- und Handläufe, Lichtschalter, Telefone etc. 3x täglich gereinigt
  • Die allgemeinen Hygieneregeln (Händehygiene, keine Berührungen, Nies-Etikette etc.) und Abstandsgebote werden eingehalten
  • Ausgeliehenes Material zum Spielen wird nach jeder Nutzung desinfiziert (Tischtenniskellen, Controller etc.)

Weiterführende Dokumente:

FIFA 20 Online Turnier

Wir möchten euch zu einem FIFA 20 Online-Turnier einladen, da unsere Räumlichkeiten im Moment noch geschlossen sind. Hierbei gelten folgende Spielregeln:

  • Das Turnier findet auf der Playstation 4 mit FIFA 20 statt.
  • Gespielt wird im 85er Modus, sodass du mit jedem beliebigen Team antreten kannst, da alle die gleiche Stärke haben.
  • Als Nachweis für eine gespielte Paarung müssen die Teilnehmer*innen eine Nachricht in die Messenger Gruppe schreiben.
  • Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 32 begrenzt. Angedacht ist, dass in acht vierer Gruppen, wobei die ersten beiden weiter kommen und dann ins KO System eingestiegen, gespielt wird. Der Turniermodus ist letztlich von der Anzahl der Teilnehmer*innen abhängig.
  • Die Halbzeitlänge beträgt 6 Minuten.
  • Bei Unentschieden im KO System geht es in die Verlängerung und danach ins Elfmeterschießen.
  • Für die ersten drei Platzierten gibt es kleinere Gewinne.

Anmeldung
Die Anmeldung kann per Mail oder Messenger erfolgen! Bitte nennt uns euern Namen (Spitzname reicht) und eure Telefonnummer. Ihr seid angemeldet, wenn wir uns bei euch zurückmelden. Eure Daten dienen lediglich der Turnierorga und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Mail:              fanprojekt@awo-rostock.de
Messenger:    0174 4459139

Anmeldeschluss ist Sonntag der 10.05.2020.

Angedachte Spielphasen:
Vorrunde: Montag bis Freitag (11. – 15. Mai)
KO Runde: Samstag und Sonntag (16. und 17. Mai)

Auswertung des Fotowettbewerbs

Vielen Dank für eure zahlreichen Zusendungen. Es viel uns schwer, die Gewinner zu ermitteln, da viele tolle Fotos aus unterschiedlichen Saisons und Blickwinkeln dabei waren. Glückwunsch den drei Bestplatzierten. Wir melden uns bei euch! Unabhängig der Platzierung werden wir für eure Fotos einen Ort in den Fanprojekt Räumlichkeiten finden, um sie dort als digitalen Druck aufzuhängen!

BAG der Fanprojekte: Raten zu Dialog statt voreiligen Schlüssen

Unabhängig der Entscheidung, ob es Geisterspiele geben wird oder nicht, ist es sicherlich nicht zielführend, Zukunftsszenarien zu konstruieren, die tendenziell in eine Richtung gehen: Vorverurteilung einer ganzen gesellschaftlichen Gruppe. Niemand kann im Moment sagen, wie es im Fußballgeschäft weitergehen wird. Alle interessierten Parteien warten auf die behördlichen Entscheidungen.

„Es ist kontraproduktiv und anmaßend in dieser Zeit, schon vorab und ohne wirklich fundiertes Wissen negatives und kriminelles Verhalten von Fans zu prognostizieren.“, so Sophia Gerschel, Bundessprecherin der BAG der Fanprojekte. „Jene Fans, die sich in den letzten Wochen bundesweit verantwortungsbewusst, helfend, unterstützend und solidarisch gezeigt haben.“ Der Fußball wurde von heute auf morgen ausgesetzt, Leidenschaft und Hobby gestoppt, wichtige soziale Kontakte und ein Austausch einfach abrupt unterbrochen. Das ist einschneidend und ebenso für Jugendliche und junge Erwachsene eine große Herausforderung. Die Fußballfans haben sich innerhalb kürzester Zeit auf die neue, schwierige Situation eingestellt und im Rahmen ihrer Möglichkeiten und Ressourcen Hilfe zur Verfügung gestellt! Dies gilt es in erster Linie zu honorieren und sich zu bedanken, anstatt vorschnell einen Teil der Gesellschaft als eine „Gefahr“ darzustellen. Egal wie es im Fußball weitergeht: Negative Zuschreibungen, mangelndes Feingefühl und Kriminalisierung führen sicherlich nicht dazu, dass Fußballfans sich ernst genommen, wertgeschätzt oder als unverzichtbaren und kreativen Teil des Fußballs verstanden fühlen. Gerschel gibt zu bedenken: „Bestehende Fronten werden nur verhärtet und für alles Zukünftige jede Kommunikation und Diskussion erschwert.“

Fans sind und bleiben ein wichtiger Bestandteil des Fußballs und damit auch wichtige Gesprächspartner bei allen Entwicklungen und Entscheidungen die jetzt und zukünftig im Fußball getroffen werden. „Sie sollten nicht als Problem, sondern müssen als ein Teil der Lösung verstanden werden!“, fordert Sophia Gerschel.