Aktuelles

Filmabend im Stadion: „Schicksalsspiel“

Liebe Hansafans,
das Lernzentrum Rostock lädt Euch recht herzlich zu der 2. Abendveranstaltung ein.

Wann: 30. Mai 2012
Uhrzeit: Einlass ab 19:00 Uhr / Beginn 19:30 Uhr
Wo: Stadion des F.C. Hansa Rostock e.V. (Presseraum/ Eingang West) – kostenfreie Veranstaltung

Schicksalsspiel ist ein deutscher Fernsehfilm von Regisseur Bernd Schadewald aus dem Jahr 1993, der erstmals am 31. August 1994 ausgestrahlt wurde.

Roland (Nils-Bruno Schmidt) ist ein echter FC-St.-Pauli-Fan. Conny (Nicolette Krebitz) jubelt in Rostock für die Profis des Fußballvereins Hansa. Als Roland und Conny sich verlieben, gibt es Ärger… Regisseur Bernd Schadewald verlegte Shakespeares Liebestragödie in die Welt gewaltbereiter Fans und zeigt, daß der gut 400 Jahre alte Stoff noch immer aktuell ist.

Mit sportlichen Grüßen
Team Fanprojekt

Pressetipp …

Wir möchten Euch auf zwei interessante Kommentare aufmerksam machen, die sich von der momentanen undifferenzierten Berichterstattung bezüglich des Relegationsspiel Fortuna Düsseldorf gg. Hertha BSC positiv abgrenzen.

Hurra, wir leben noch!

„Hätte man das Bild bei der Übertragung des Bundesliga-Relegationsspiels abgestellt und nur dem Ton gelauscht, man hätte denken können, beim Spiel Fortuna Düsseldorf gegen Hertha BSC Berlin (2:2) habe es zehn Tote gegeben. Es war aber weniger dramatisch, zumindest graduell. Hunderte begeisterte Fans stürmten den Platz, eine Minute bevor die Nachspielzeit beendet war. Das war ziemlich ungeschickt, man könnte es auch dumm nennen.“
http://www.publikative.org/2012/05/16/hurra-wir-leben-noch/

Verfrühte Siegesfeier statt Skandal in Düsseldorf: Eine Einordnung

„Mir wird aber schnell klar, hier ging es, bei aller Dummheit und Bierseligkeit der Düsseldorfer Fans, um die Freude über den Bundesliga-Aufstieg der Fortuna. Das gab es übrigens schon häufiger, damals galt es aber noch nicht als schick, Siegesfeiern zu Skandalen aufzublähen.“
http://www.sportal.de/sportal/generated/kommentare/2012/05/16/22554800000.html

Gruß
Team Fanprojekt

SAG JA ZUM FCH !!!

Übersicht der aktuellen Veranstaltungen von Fanszene und Verein:

3.5. 18:30 Uhr – Gruppenfoto vor dem Rathaus
3.5. 19:30 Uhr – Solikonzert plus Tombola im Stadtpalast
6.5. 09:00 Uhr – Demo vom Rathaus zum Stadion/ Fanflohmarkt
9.5. 15:00 Uhr – Kundgebung auf dem Neuen Markt

Weitere Informationen zur Situation auf fc-hansa.de
http://www.fc-hansa.de/index.php?id=154&oid=26741

INFO: Fanclubtreffen im Raum der Fanszene Rostock e.V. – Donnerstag 18.30 Uhr

Die Fanszene Rostock e.V. informiert!

 

Hallo Hansafans,

es ist kurz vor wenn nicht sogar schon nach Zwölf. Hansa befindet sich in der Schwebe und droht hart auf dem Boden aufzuschlagen. Sollte die Bürgerschaft am 09.05.2012 nicht dem Rettungskonzept zustimmen, muss Hansa Insolvenz anmelden!!!Dann sehen wir in Rostock und Mecklenburg-Vorpommern nicht einmal mehr Fußball in der 3. Liga. Auch auf Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, hätte kein Verein in unserem Bundesland die Möglichkeit höherklassig Fußball zu spielen. Die ganze Infrastruktur rund um Hansa Rostock würde zerstört werden.

Demo auf Sankt Pauli

Wir begrüßen ausdrücklich die Initiative der Fanszene Rostock e.V., am kommenden Sonntag in Hamburg gegen das verordnete Kartenverbot zu demonstrieren. Wir werden den Demonstrationszug in Hamburg ebenfalls begleiten und hoffen, dass eine entsprechend positive Signalwirkung von dieser Versammlung ausgehen wird. Daher appelieren wir auch an alle Teilnehmer, sich an diesem Tag auf das Wesentliche zu konzentrieren und Niemandem Anlass zu geben, diese Veranstaltung in Misskredit zu bringen.

Weitere Infos unter:

suptras.de

hansaforum.de

Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte zu behördlichen Gästefan-Verboten

Zum Punktspiel der 2. Bundesliga des FC St. Pauli gegen FC Hansa Rostock am 22.04.2012 in Hamburg wurde seitens der Polizei dem gastgebenden  Verein mittels einer Verfügung untersagt, Gästetickets an Fans des FC Hansa Rostock zu verkaufen. Dieser Vorgang ist in der Bundesligageschichte einmalig und würde bei einer endgültigen Entscheidung einen Präzedenzfall in Deutschland hervorrufen.

Das Verbot eines Verkaufes von Gästetickets gleicht einer Kriminalisierung aller Hansafans und verschärft die vorherrschende Stigmatisierung der Fußballfans als „potenzielle Störer“ und „Krawallmacher“.

Gerade in Anbetracht des Umdenkens beim DFB, dass ein Gästefanverbot weder durchzusetzen noch zielführend ist, lehnt die Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V. (BAG) diese Art der Reglementierung ab und fordert ein Umdenken der Sicherheitsbehörden und der Polizei. Ein solch repressives Mittel ist keine Lösung und trägt weiter zu einer Manifestierung von Feindbildern bei.

Die BAG unterstützt ausdrücklich die Reaktionen der betroffenen Vereine FC St. Pauli und FC Hansa Rostock, welche sich damit für ihre Anhängerschaft stark machen.

i.A. Matthias Stein
BAG Sprecher

Seite 29 von 39« Erste...1020...2728293031...Letzte »