Aktuelles

Missverhältnis: Ultras in den Medien

Im NDR Format ZAPP ist ein sachlicher Beitrag über den fokussierten Blick von Ultras in Teilen der Medienlandschaft erschienen. Wir befürworten und unterstützen den Diskurs hin zu einer solchen differenzierten Betrachtungsweise und weg von Pauschalverurteilungen.

„Fußball-Chaoten“, „Fan-Schande“, „Pyro-Alarm“, „Stadion-Hass“ – nur einige der Schlagzeilen aus den letzten Monaten, wenn Medien über Fußball-Ultras berichten. In Hannover trifft ZAPP Oliver S. (Name von der Redaktion geändert). Er ist Ultra von Hannover 96, also ein besonders glühender Anhänger seines Vereins, und sieht sich seit Jahren mit schlechter Presse konfrontiert: „In der Öffentlichkeit werden Ultras in der Regel als Gewalttäter, Pyromanen, Randalierer dargestellt. Was ich alles drei nicht ansatzweise bin.“

ndr.de/zapp/ultras

Fanfrühstück und FIFA 18 mit dem FC Hansa Rostock e.V.

Am Samstag öffnen wir wieder ab 10:00 Uhr unsere Räumlichkeiten zum Fanfrühstück. Kostenfrei könnt ihr euch mit warmen Getränken (Kaffee und Tee), Brötchen, Aufschnitt und Marmelade versorgen. Zusätzlich möchten wir euch zum Playstation spielen mit FIFA 18 und unserem Verein Hansa Rostock einladen. Herausforderungen werden gerne angenommen :)

Wir freuen uns auf euch!
Team Fanprojekt

Runder Tisch des Dachverbandes Lernort Stadion e.V. in Stuttgart

Der Lernort Ostseestadion war Anfang September beim 8. Runden Tisch des Dachverbandes Lernort Stadion e.V. in Stuttgart unter dem Motto „Wer, wenn nicht wir?“ mit dabei. In der Mercedes-Benz Arena kamen die Kolleginnen und Kollegen aller 17 Lernorte zusammen, um in drei Tagen den inhaltlichen und pädagogischen Austausch zu suchen. Darüber hinaus ging es um neue Zielsetzungen der einzelnen Standorte und gemeinsame Projekte für das nächste Jahr. Neben dem fachlichen Input, dem kollegialen Austausch und der Mitgliederversammlung durfte auch die obligatorische Stadionführung nicht fehlen.

Am letzten Tag stand dann die offizielle Verabschiedung und somit die Abschlussveranstaltung der Robert Bosch Stiftung als Förderer der Lernorte an. 2009 wurde das Projekt von der Robert Bosch Stiftung initiiert und seit 2010 von der DFL Stiftung unterstützt. Nun wird die Förderung von der DFL Stiftung übernommen. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich für die langjährige Förderung unseres Standorts bedanken und freuen uns auf weitere gute Jahre mit der DFL Stiftung.

Nach der feierlichen Übergabe präsentierten sich nicht nur die einzelnen Lernorte mit ihren aktuellen Projekten vor, sondern auch Thomas Hitzlsperger, ehemaliger Bundesliga- und Nationalspieler, Ingo Schiller, Geschäftsführer von Hertha BSC, und Ronny Blaschke, Sportjournalist, stellten sich auf einer Podiumsdiskussion der Frage über die gesellschaftliche Verantwortung des Profifußballs.

Beginn der Hallensaison

In den Abendstunden wird es zunehmend kühler und die Tage im Allgemeinen leider wieder kürzer. Daher verabschieden wir uns vom „Draußen-Kicken“ und gehen ab sofort in die Turnhalle zum Fußballspielen. Jeden Dienstag im Zeitraum von 19.00 – 21:00 Uhr spielen wir in der Olof-Palme Straße in Toitenwinkel. Interessierte (m/w) im Alter von 14-27 Jahren sind recht herzlich eingeladen.

Bei Fragen wendet euch einfach an Martin.
(0174 4459139)

Wir freuen uns auf euch.
Team Fanprojekt

Leseempfehlungen

Mit dem Signal einer Dialogbereitschaft der Verbände gegenüber den Fußballfans sind verschiedene Themen verstärkt in den medialen Fokus gerückt. Wir möchten auf drei interessante Beiträge aufmerksam machen:

1. Ultras gegen DFB – Grindels Angst
„Nun aber ist Reinhard Grindel, DFB-Präsident, bereits am vergangenen Mittwoch vor die Kameras der Republik getreten. Mit einem Statement setzte er das Thema, das die kommende 55. Saison nach Einführung der Bundesliga bestimmen könnte. „Es ist Zeit zum Innehalten“, so Grindel. „Es ist Zeit zum Umdenken.“
http://cicero.de/kultur/ultras-gegen-dfb-grindels-angst

2. Michael Gabriel: „Das Erfolgsmodell ist in Gefahr“
„Der Transfer-Irrsinn dieses Sommer stößt bei vielen Beobachtern auf Unverständnis. Nun begrüßen die Fans zum ersten Heimspiel der Frankfurter Eintracht elf neue Spieler, darunter die zwei teuersten Zugänge der Vereinsgeschichte. Unser Mitarbeiter David Rouhani sprach mit Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS), darüber, was die zunehmende Kommerzialisierung an der Fanbasis auslöst.“
http://www.fnp.de/…/Michael-Gabriel-Das-Erfolgsmodell-ist-i…

3. „Dem DFB-Sportgericht fehlt es an Legitimation“
„Der Kriminologe Thomas Feltes teilt die massive Kritik der Ultras am DFB-Sportgericht. Er zweifelt die Rechtmäßigkeit der Kollektivstrafen an. Auch zur Bilderfahndung hat er eine klare Meinung.“
https://www.welt.de/…/Dem-DFB-Sportgericht-fehlt-es-an-Legi…

Stellenausschreibung im Fanprojekt Rostock

Im Fanprojekt Rostock ist derzeit eine unbefristete Vollzeitstelle ausgeschrieben. Stellenbeschreibung, Anforderungsprofil und weitere Informationen finden Sie auf der AWO Sozialdienst Rostock Homepage.

awo-rostock.de/stellenausschreibung

Seite 3 von 3612345...102030...Letzte »